Die Lesungen
Wunder, Wahnsinn, Wollust- und Wohliges zur Weihnachtszeit “,
New York, New York “ ,
Wind, Wasser, Wellen
und „ Leidenschaft, Liebe und Lust... zu Lachen “,
hatten 2004 und 2005 Premiere.
Seither werden sie auf Anfrage gehalten.

Die spielerische Lyrik – Gamben Veranstaltung
„Von Liebesgeistern und dem Geist der Liebe“
entstand 2017 und kann ebenfalls -auf Anfrage- gebucht werden.

Wenn  Interesse besteht , eine Lesung für einen Event, eine Veranstaltung, ein Fest oder Ähnliches zu buchen wenden Sie sich bitte telefonisch oder per e-mail an Lisa Adler.

Die Dauer der Lesungen variieren je nach Veranstaltungsort.
Für jede der vier Lesungen wurden insgesamt mehr Texte erarbeitet, als pro Veranstaltung vorgetragen werden. So ist es möglich, variabel auf die Gegebenheiten verschiedener Veranstaltungsorte einzugehen und die endgültige Textauswahl kurzfristig mit dem Veranstalter festzulegen. Jede Lesung kann, die Pause nicht eingerechnet, 1 Stunde 30 Minuten dauern, die Weihnachtslesung 1 Stunde 40 Minuten. Für manche Veranstalter haben sich aber auch deutlich  kürzere Lesungen als vorteilhaft erwiesen. Das Konzept ermöglicht auch kurze Varianten der jeweiligen Lesung.


Kurzbeschreibung der einzelnen Lesungen:

Von Liebesgeistern und dem Geist der Liebe  NEU!!!

In diesem feinsinnigen und humorvollen Programm spielt und rezitiert Lisa Adler europäische Texte von
William Shakespeare über Karoline Günderrode bis zu Heinrich Heine im Dialog mit europäischer
Gambenmusik des 17. und 18. Jahrhunderts, gespielt von Franziska Hermühlen auf der Viola da Gamba.
Im improvisierten Dialog verspinnen und verstricken wir uns zudem über den
Spannungsreichtum der Liebe.

Wunder, Wahnsinn, Wollust und Wohliges zur Weihnachtszeit

Es lesen Katja Teichmann und Lisa Adler
Wie der Titel schon vermuten lässt, kreisen die Kurzgeschichten und Gedichte um
„die schönste Zeit im Jahr“. Besinnliche, warmherzige und poetische Texte wechseln mit humorvoll
überspitzten und auch kritisch-satirischen Sequenzen ab.
Ein facettenreicher Spiegel der winterlichen Festfreuden.

New York, New York

Lisa Adler liest
psychologisch feinsinnige, amüsante, melancholische, und scharfzüngige Kurzgeschichten, die ein Bild
des Lebensgefühls der Menschen in New York wiedergeben. Manche der Geschichten um Liebe,
Geschlechterkampf, Freundschaft, Konkurrenz und Selbstfindung könnten auch an anderen Orten
geschehen, bekommen aber durch die konkrete Ortsbenennung eine ganz eigene Atmosphäre.

Wind, Wasser, Wellen 

Lisa Adler liest
Kurzgeschichten, ausgewählte Romanpassagen und Gedichte in denen Wind, Wasser und Wellen die imposanten Protagonisten sind. Die Naturelemente wirken durch die unterschiedlichen Texte  sinnlich und erotisierend, plötzlich mythisch, gewaltig und  düster, dann wieder erfrischend und erheiternd und  nicht zuletzt wie eine Allegorie auf das Dasein.

Leidenschaft, Liebe und Lust ......zu Lachen

Joerk Lamprecht und Lisa Adler lesen ausgesuchte Texte und Miss Tigra singt eindringliche Lieder um Lust, Leidenschaft und Liebe.
Sinnlicher Hochgenuss und/ oder das Streben danach stehen im Mittelpunkt der Romanpassagen, Kurzgeschichten , Gedichte und Lieder dieser musikalischen Lesung. Einige der Texte beziehen sich auf die sagenumwobene sexuelle Befreiung in den 70’er Jahren. Mit ironisch-humorvollem Blickwinkel aus unserer Gegenwart , erzählt der Abend davon, was die  Befreiungsschläge jener Jahre  für die nachfolgende Generation bewegt haben, ohne die „gute, alte, wilde Zeit“ zu glorifizieren.